Der Grüne Punkt - 13. August 2020

Keine Angst vor Rezyklaten!

Umfassender Einblick in die Welt der Post-Consumer-Kunststoffrezyklate mit Experten und Workshops / Gemeinsame Veranstaltung des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. (dvi) mit dem Grünen Punkt am neuen Standort in Köln

Keine Angst vor Rezyklaten - gemeinsame Veranstaltung mit dem dvi

Köln, 13. August 2020. Kunststoffrezyklate aus Abfällen aus dem Gelben Sack – müffeln die und sind die immer grau? Kann man daraus bestenfalls Parkbänke machen? Nur einige von vielen Vorurteilen, denen sich Hersteller wie der Grüne Punkt gegenübersehen. Dabei gibt es längst viele Produktbeispiele, die das Gegenteil beweisen. „Viele Anwender trauen sich nicht an das Thema heran“, so Jörg Deppmeyer, Geschäftsführer Der Grüne Punkt. „Wir wollen darüber aufklären, was möglich ist und wie man möglichst effizient und sicher zu einem guten Produkt aus Rezyklaten kommt.“

Dazu bieten das Deutsche Verpackungsinstitut e. V. (dvi) und der Grüne Punkt am 8. Oktober 2020 eine gemeinsame Veranstaltung in Köln an. Experten für Verpackungsrecycling führen ins Thema ein, Anwender stellen Beispiele aus der Praxis vor. Die Teilnehmer können die Themen in Workshops vertiefen und erhalten einen Einblick in das Technikum des Grünen Punkts, in dem Ingenieure neue Rezyklate entwickeln.

„Es führt kein Weg daran vorbei, die Kreisläufe beim Kunststoff zu schließen. Die Verwendung von Rezyklat ist nachhaltig und eine Win-win-Situation für Anwender, Verbraucher und Umwelt“, ist Kim Cheng, Geschäftsführerin des dvi überzeugt. „Wer aus erster Hand erfahren möchte, was mit Kunststoff aus Abfall heute möglich ist, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen“, so Deppmeyer. Weitere Infos, Programm und Anmeldung finden Sie online. Die Teilnahmegebühr beträgt 490 Euro, für Kunden des Grünen Punkts und dvi-Mitglieder 390 Euro.

Die Durchführung erfolgt vorbehaltlich der aktuellen behördlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Ansprechpartner:
Norbert Völl, Tel.: 0 22 03 / 937-507

Über die Gruppe mit dem Grünen Punkt:
Die Unternehmen des Grünen Punkts sind als Dienstleister für die erweiterte Produzentenverantwortung, als führender Sekundärrohstofflieferant für Kunststoffe und als Premium-Produzent von Kunststoffrezyklaten der Lösungsanbieter für die Bedürfnisse der Kreislaufwirtschaft. Die Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD) hat mit dem Grünen Punkt als ihrem Markenzeichen das duale System in Deutschland mit eingeführt und aufgebaut und steht für intelligente Rücknahmesysteme sowie die Entwicklung und Vermarktung innovativer Rezyklate und Dienstleistungen. Die Systec Plastics stellt an den Standorten Eisfeld und Hörstel Premiumrezyklate der Marke Systalen für den internationalen Markt her. Die Unternehmen sind in der DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG zusammengefasst.

Ansprechpartner Deutsches Verpackungsinstitut: Christian Nink, Tel: + 49 30 609866750, nink(at)verpackung(dot)org

Über das Deutsche Verpackungsinstitut:
Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) ist das einzige Netzwerk der Verpackungswirtschaft, das Unternehmen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette als Mitglieder vereint. Aus seinem Umfeld nimmt das Netzwerk Impulse auf und gibt auch selbst immer wieder wichtige Impulse ab. Zahlreiche Initiativen machen das dvi aus. Neben dem Tag der Verpackung zählen dazu der Deutsche Verpackungspreis, der Deutsche Verpackungskongress, das Forum Packaging Strategies, die Dresdner Verpackungstagung, die Verpackungsakademie und PackVision.
www.verpackung.org