Der Grüne Punkt - 10. Oktober 2019

Der Grüne Punkt auf der Messe K: Aus dem Regal ins Regal

Innovationen rund um Systalen-Rezyklate auf der Weltleitmesse für Kunststoff / Anwendungsbereiche von einfachen Produkten (Systalen Standard) bis zur anspruchsvollen Verpackungslösung Systalen PRIMUS / Recyclingfreundliche Verpackungen mit RecyclingCOMPASS

Recyclingkunststoff - vom Regal ins Regal

Köln, 10. Oktober 2019. Aus Systalen-Kunststoffrezyklaten vom Grünen Punkt lassen sich die verschiedensten Produkte herstellen. Das reicht von einfachen Standardanwendungen wie Rohren oder Logistikprodukten bis hin zu Verkaufsverpackungen, für die die hochinnovative Produktlinie Systalen PRIMUS zum Einsatz kommt. Auf der diesjährigen Messe K, der Weltleitmesse für Kunststoff, stellt der Grüne Punkt ausgewählte Produktbeispiele und Partnerschaften mit Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette vor.

So kehrt eine Kunststoffverpackung aus dem Regal im Einzelhandel über das Recycling wieder ins Regal zurück. Der wertvolle Rohstoff bleibt dem Wirtschaftskreislauf erhalten. Ein Messe-Highlight ist die Systalen-Anwendung in einer Duschgel-Flasche von Werner & Mertz (Frosch-Senses). Damit ist erstmalig mit einem Rezyklat, Systalen vom Grünen Punkt, der Einstieg in den Bereich der Kosmetikverpackungen gelungen. Dafür hat der Grüne Punkt den Deutschen Verpackungspreis 2019 in der Kategorie Neues Material erhalten.

Dies und noch mehr lässt sich auf dem Messestand des Grünen Punkts auf der Messe K vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf erleben. Um die Wertschöpfungskette begreifbar zu machen, vernetzt sich der Grüne Punkt mit Partnern aus dem Maschinenbau-, Compoundierungs- und Herstellerbereich und ermöglicht auf der Messe K Touren zu den verschiedenen Stationen der Kette. So bekommt der Messebesucher einen tiefen Einblick in die Entwicklung und Herstellung der Produkte und in die Möglichkeiten, die Recyclingkunststoff heute bietet.

Eine weitere Weltneuheit stellen der Grüne Punkt und seine Partner, der japanische Konsumgüterhersteller Kao und der Verpackungshersteller LINHARDT, bei einem Pressegespräch am 17. Oktober um 10.15 Uhr am Stand des Grünen Punkts vor: Erstmals ist es gelungen, einen Tubenkörper für Haarpflegeprodukte aus Post-Consumer-Recyclingkunststoff herzustellen, also aus gebrauchten und aufbereiteten Kunststoffverpackungen aus dem Gelben Sack und der Gelben Tonne. Der Tubenkörper besteht aus Systalen PRIMUS HDPE.

Dienstleistungen und Services rund um das Recycling bzw. recyclingfreundliche Verpackungen runden das Angebot ab. So können Besucher den RecyclingCOMPASS, das neue Tool des Grünen Punkts zu Design for Recycling (D4R), am Stand ausprobieren. Sie können sich außerdem über die RAL-Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e. V. und die Vorteile einer Mitgliedschaft informieren.

Der Stand ist durchgehend mit Experten des Grünen Punkts zu allen angebotenen Innovationen besetzt. Besuchen Sie uns gern vom 16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf auf der Messe K 2019 in Halle 7-1, Stand A 07.

Ansprechpartner:
Norbert Völl, Tel.: 0 22 03 / 937-507

Über die Gruppe mit dem Grünen Punkt:
Die Unternehmen des Grünen Punkts sind als Dienstleister für die erweiterte Produzentenverantwortung, als führender Sekundärrohstofflieferant für Kunststoffe und als Premium-Produzent von Kunststoffrezyklaten der Lösungsanbieter für die Bedürfnisse der Kreislaufwirtschaft. Die Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD) ist der Marktführer der dualen Systeme in Deutschland und steht für intelligente Rücknahmesysteme sowie die Entwicklung und Vermarktung innovativer Rezyklate und Dienstleistungen. Die Systec Plastics stellt an den Standorten Eisfeld und Hörstel Premiumrezyklate der Marke Systalen für den internationalen Markt her. Die Unternehmen sind in der DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG zusammengefasst.